Kirchliche Gruppen

Gemeinschaft ist ein unabdingbares Element christlichen Lebens, das schon im frühen Christentum die ersten Gemeinden prägte. Bis heute ist die Gemeinde das Zentrum kirchlichen Lebens. In Deutschland finden sich nahezu flächendeckend mehr als 1.700 Gemeinden der Neuapostolischen Kirche.

Neben der allgemeinen Seelsorge gibt es für spezioelle Gruppen auch auf sie zugeschnittene Angebote.

30. April 2017

NAK Handicapped

Gemeinsam! Mit Handicap. "Gemeinsam! Mit Handicap." ist die knappe Formel, die die Forderung auf den Punkt bringt: "Alle gehören dazu - immer und überall!" Die Handicapped sind der Zusammenschluss verschiedener Gruppen: …

30. April 2017

Faktor G

Faktor G - eine inklusive Formel G wie Gemeinschaft und Faktor als der Begriff für die Multiplikation vieler verschiedener Fähigkeiten und Fertigkeiten - das ist der Stoff, aus dem diese starke Truppe ihre Kraft nimmt. Eine …

30. April 2017

NAK Deaf - Hörgeschädigte

Die hörgeschädigten Mitglieder der Neuapostolischen Kirche bilden nur eine kleine Gruppe,die jedoch ein besonderes Angebot braucht. Um mit vorhandener Fachkompetenz und Erfahrung das richtige Angebot zu erarbeiten bestand von …

30. April 2017

Singles (bis 2020 AlleinLEBENde

nsere Gemeinschaft! Ihr Lieben, wir möchten Euch unseren Kreis vorstellen. Wir freuen uns darauf, Euch persönlich kennen zu lernen. Gemeinschaftspflege ist für uns ein wesentlicher Aspekt des Zusammengehörigkeitsgefühls. …

30. April 2017

Senioren

Zu der Gruppe von Senioren in der Neuapostolischen Kirche zählen Gemeindemitglieder, die zuallermeist sowohl in beruflicher wie auch in kirchlicher Hinsicht den Ruhestand erreicht haben. Nicht zuletzt auch wegen allgemeiner …

30. April 2017

Jugend

Jugendliche sind ein sehr differenzierter Teil der Gemeinde. Die einen haben gerade ihre Konfirmation erlebt, die anderen haben schon ihre Ausbildung, ihr Studium beendet und Verantwortung im Leben übernommen. In der Zeit …

30. April 2017

Kinder und Unterrichte

Kinder sind eine Gabe Gottes. In der Kindheit legen Eltern, Angehörige und Gemeindemitglieder die Basis für das Hineinwachsen in die Gemeinschaft und für das Empfinden von Geborgenheit in der Gemeinde. Das sind Grundlagen für …
«« | « | 1 | » | »»